Sidebar

Die homöopathische Behandlung

Der Arzt Samuel Hahnemann entdeckt Ende des 18. Jahrhunderts die Wirkung von extrem verdünnten Arzneien. Er erzielt Erfolge mit Medikamenten aus Pflanzen, Mineralien und tierischen Substanzen. Dabei wird die Ausgangssubstanz so weit verdünnt, dass selbst mit modernen Messmethoden kein Wirkstoff mehr nachweisbar ist.

Trotzdem bleibt die Wirkung erhalten.

Die Potenzierung und Dynamisierung von Arzneistoffen ist bis heute ein Grundprinzip der Homöopathie geblieben.

 

Ähnlichkeitsgesetz

"Wähle, um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfall eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll."
Samuel Hahnemann

Ähnliches durch Ähnliches zu behandeln, ist der grundlegende Gedanke in der Homöopathie.

 

"Ich fordere gar keinen Glauben dafür und verlange nicht, dass dies jemandem begreiflich sei. Auch ich begreife es nicht; genug aber, die Tatsache ist so und nicht anders. Bloß die Erfahrung sagt es, welcher ich mehr glaube als meiner Einsicht."
Samuel Hahnemann